GTW-LAN2.1

LAN-Gateway mit erweitertem Funktionsumfang

27. September 2017

Der Einsatzbereich der Automatisierungstechnologie von Kälteanlagen und Gebäudetechnik unterliegt einem stetigen Wandel. Für unseren Partner Wurm Systeme aus Remscheid ist es eine Selbstverständlichkeit, die eigenen Geräte und Entwicklungen regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen.

GTW-LAN

Schon seit 2011 kommt das Gateway GTW-LAN zur Datenfernübertragung in kleinen und mittelgroßen Automatisierungsprojekten zum Einsatz. Um die Zukunftsfähigkeit des Produktes zu sichern, wurde es 2017 um neue Funktionen erweitert.

Die Erweiterung: GTW-LAN2.1

  • Differenzierte Gewerketrennung
    GTW-LAN2.1 bietet den Nutzern nun eine unabhängige Gewerketrennung. Bis zu drei Gewerke mit jeweils fünf Alarmzielen können individuell über FRIGODATA konfiguriert werden. Somit landen Störmeldungen direkt an der richtigen Stelle und sind für die unterschiedlichen Nutzergruppen schneller und einfacher zu erkennen und zu beheben.
  • Ein Gateway – Drei Nutzer
    Zudem stellt man mit der Weiterentwicklung durch eine reelle LAN-Schnittstelle die Weichen für die digitale Zukunft. Bis zu drei Nutzer haben nun die Möglichkeit, gleichzeitig auf das Gateway und die Geräte am CAN-Bus zuzugreifen, da die gesammelten Daten für immer mehr Nutzerkreise von Interesse sind.
  • Einfache Alarmmeldungen
    Das Zeitalter des Smartphones verändert zusehends unseren Alltag. Das tangiert auch den Bereich der Alarmmeldungen. Immer mehr Nutzer setzen Störmeldungen per E-Mail ab, da diese über das Smartphone jederzeit abrufbar sind. Die Möglichkeit von Push-up-Meldungen am Endgerät lösen kostenintensivere SMS-Meldungen ab und halten den Nutzer auf dem neusten Stand. Diese Situation hat Wurm veranlasst, die E-Mail-Alarmierung mit aufzunehmen.

Das GTW-LAN2.1 ist absolut austauschkompatibel zu seinem Vorgänger. Mit geringem Aufwand ist die Umstellung auf das zukunftssichere Gateway kein Problem! Erfreulich ist auch, dass sich der Preis trotz der neuen Funktionen an den Vorgänger anlehnt.

Produktergänzend zum GTW-LAN2.1 wird kurzfristig ein weiteres Gateway GTW-LAN2.2 folgen, welches beispielsweise die Erweiterung von bis zu sechs FRIGOLINK-Hauptmodulen zulässt. Hierzu informieren wir Sie nach der Markteinführung in einer weiteren Ausgabe der TEKOinfo. Bleiben Sie gespannt!

Zu technischen Fragen steht Ihnen gerne unsere Wurm-Hotline unter der Nummer
+49 (0) 60 47 / 96 30-600 zur Verfügung.