Das L.E.O.-Projekt

„Lernen. Erfahren. Orientieren.“ in der Grundschule Altenstadt.

09. Juni 2016

Das Projekt L.E.O. betreut Kinder aus finanziell schwachen Verhältnissen einmal wöchentlich, kostenlos in der Grundschule Altenstadt.  Ziel des Projektes ist es, durch gezielte sprachliche Unterstützung eine bessere Integration und Chancengleichheit zu erreichen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Spende von 2014 dieses Projekt möglich gemacht hat.

Das Projekt läuft seit dem 24. Januar 2016. Derzeit werden acht Kinder zwischen 6 und 8 Jahren der Jahrgangsstufen 1 bis 2 jeden Mittwochnachmittag von ehrenamtlichen Helfern betreut. Gestartet wird mit einem Erzählkreis, in dem die Kinder die Ereignisse der vergangenen Woche besprechen. Danach geht es zum gemeinsamen Essen, welches die Betreuer vorbereiten und mitbringen und anschließend an die Hausaufgaben (wie auf dem Bild rechts zu erkennen). Pro Nachmittag sind drei Betreuer für die Kinder da und unterstützen intensiv die Förderung von Sprache und Bildung. Das Projekt L.E.O. wurde von der Bürgerinitiative O.A.S.E. ins Leben gerufen und läuft nun in enger Zusammenarbeit mit der Grundschule Altenstadt. Durch die jeweiligen Klassenlehrer werden die Kinder je nach Migrationshintergrund, Alter und Sprachkenntnissen an das L.E.O.-Team integriert. Die Kinder profitieren von diesem Nachmittag. Sie haben Spaß in ihrer Gruppe und Ansprechpartner für Fragen, die sie im Unterricht vielleicht nicht so verstanden haben.

Künftig soll das Projekt auch auf andere Grundschulen in der Gemeinde Altenstadt übertragen werden. Helfende Hände werden hier natürlich auch immer gesucht.

Als Dankeschön haben wir von den L.E.O.'s ein gemaltes LEO-Bild erhalten.

Als Dankeschön haben wir von den L.E.O.’s ein gemaltes L.E.O.-Bild erhalten.