Wurm FrigoDoc Xpress

27. November 2020 | Alle Beiträge, Wurm /

Temperaturdokumentation 2.0

Die HACCP*-konforme Temperaturüberwachung im Supermarkt ist unverzichtbar, um die Warenqualität im Sinne des Verbraucherschutzes und der Lebensmittelhygiene sicherzustellen. Damit Betreiber und Qualitätsmanager im Tagesgeschäft einen schnellen und direkten Überblick über die aktuellen Temperaturmesswerte erhalten, hat unser Partner Wurm Systeme eine webbasierte Lösung im Programm: Mit FrigoDoc Xpress erkennt der Verantwortliche eines Marktes oder Filialnetzes direkt auf einen Blick, ob und wo in einem seiner Märkte aktuell Temperaturabweichungen vorliegen. 

Viele unserer Kunden nutzen bereits seit mehr als 15 Jahren die etablierten Temperaturdokumentationssysteme von Wurm Systeme. Die Anforderungen an solche Systeme unterliegen dem ständigen Wandel. Qualitätssicherung gewinnt immer mehr an Bedeutung und bietet sowohl für Verbraucher als auch für Betreiber klare Vorteile:

Durch immer wieder aufkommende Skandale im Lebensmittelhandel sind Endverbraucher verunsichert und suchen vertrauenswürdige Anbieter, die verantwortungsvoll mit den Lebensmitteln und deren Lagerung umgehen. 

Für Betreiber sind solche Systeme ebenfalls von Vorteil. Zum einen können sie mit geeigneten Systemen das Vertrauen der Kunden gewinnen und sich ihren Stellenwert als Anbieter sicher. Zum anderen können Temperaturabweichungen zeitnah erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, noch bevor der Verlust der Ware droht. Das vermeidet zudem die unnötige Vergeudung von Lebensmittelressourcen.

In Punkto Qualitätssicherung (QS) sind Betreiber mehrerer Filialen meist zentral aufgestellt. Das stellt die Qualität eines gesamten Unternehmensnetzwerks sicher und setzt überall die gleichen Standards. Mit FrigoDoc Xpress ist es möglich, alle Standorte eines Filialnetzes auf einen Blick überprüfen und auszuwerten. Über eine sichere VPN-Verbindung ruft das System die Daten der Temperaturdokumentation im 10-Minuten-Takt ab und aktualisiert diese. Die aktuellen Temperaturen werden auf zwei TÜV-zertifizierten, redundanten Wurm-Servern gespeichert und zusätzlich tägliche Sicherheits-Backups durchgeführt. Dadurch erhöht sich die Datensicherheit und Geschwindigkeit gegenüber der Speicherung auf einem lokalen PC enorm.

Zudem mussten sich die Betreiber bei den früheren „Einzelplatzlösungen“ eigenständig um Datensicherungen, Funktionsprüfungen und Updates von Software und Betriebssystemen kümmern. Oft wurden zusätzlich zu den digitalen Daten noch Ausdrucke der Systeme erstellt, um im Falle eines IT-Ausfalls abgesichert zu sein. Mit dem zentralen, webbasierten System gibt der Betreiber diese Verantwortung an Wurm ab und geht zudem einen weiteren Schritt in Richtung papierloses Büro.

Ampelstatus FrigoDoc Xpress

Die Web-Anwendung macht den Verantwortlichen unabhängig von Zeit, Ort und lokalem PC. Ob im Markt, online, mobil oder von der Zentrale aus – die HACCP-Temperaturen sind orts- und plattformunabhängig jederzeit schnell, einfach und sicher ablesbar. Die schlicht gehaltene grafische Oberfläche erleichtert dem Nutzer die schnelle und intuitive Bedienung auf allen Endgeräten.

Der Zustand des Marktes wird über einen einfachen Ampelstatus dargestellt. Der grüne Ampelstatus signalisiert sofort: Alle Temperaturen in Ordnung. Der rote Ampelstatus weist darauf hin, dass Abweichungen zu den vorgegebenen Sollwerten vorliegen, die geprüft und behoben werden müssen. Ein zugrunde gelegter Algorithmus sorgt dafür, dass nur relevante Temperaturabweichungen zu einer Warnmeldung führen. 

Die ermittelten Temperaturwerte sind dabei nicht einfach nur Lufttemperaturen, sondern tatsächlich ermittelte repräsentative Warentemperaturen. Dabei bietet die Wurm-Regelung unterschiedliche Messverfahren.

Des Weiteren bietet FrigoDoc Xpress die Möglichkeit zur Überwachung von Kühlstellen, die nicht mit Wurm-Kühlstellenreglern ausgestatten sind (z.B. Kühlschränke, steckerfertige Kühlmöbel etc.). Diese könne entweder mit kabelgebundenen Fühlern oder Funkfühler nachgerüstet und somit als virtuelle Kühlstelle im System überwacht werden. Bei Kühlstellen, die keine der beschriebenen Anwendungen zulassen, können Messungen manuell vorgenommen und die Messergebnisse im System digitalisiert werden.

Durch die einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche erhalten Anwender schnell einen Überblick über die eigenen Systeme und die verantwortlichen QS-Beauftragten können übergreifende Warengruppenzuordnungen selbst erstellen und anpassen.

Heute vertrauen bereits zahlreiche Betreiber der Wurm-Lösung FrigoDoc Xpress. Seit Einführung des Systems in 2015 sind bereits mehr als 2.500 Filialen eingebunden. Mit Wurm’s intelligenter Softwarelösung FrigoData online werden täglich länderübergreifend die Daten von circa 14.000 Projekten abgerufen, die alle FrigoDoc Xpress-fähig. Die ohnehin typischerweise vorhandene DFÜ-Verbindung macht eine einfache und kostengünstige Aufschaltung auf FrigoDoc Xpress möglich.


* HACCP = Hazard Analysis and Critical Control Point

 

  Sarah Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Erreichbarkeit zwischen Weihnachten und Neujahr

2021 war wieder ein spannendes und aufregendes Jahr für uns alle. Weihnachten steht vor der Tür und auch der Jahreswechsel ist zum Greifen nah. Daher sagen wir an dieser Stelle DANKE für Ihr Vertrauen in uns und die gute, verlässliche Partnerschaft! Wir sind für Sie da! Außer am 24. und 31. Dezember 2021 steht Ihnen […]
23. Dezember 2021

Onlineformular Reklamation & Rücksendung

Wir arbeiten täglich mit Hochdruck daran, unsere Produkte entsprechend den höchsten technischen Standards zu fertigen. Und selbstverständlich gehört dazu auch eine sorgfältige Prüfung vor der Auslieferung. Sollten Sie dennoch ein Produkt reklamieren und/oder retournieren müssen, haben wir diesen Prozess für Sie so schnell und effizient wie möglich gestaltet. Nutzen Sie dazu einfach unser Onlineformular auf […]
15. Dezember 2021

Erweiterung des TEKO-Versuchslabors

Bericht von Andreas Schmitt (Leitung Forschung & Entwicklung) und Lukas Beier (Technologie-Entwicklung) Die Historie der industriellen Kältetechnik ist geprägt von vielen Versuchen, eine kommerzielle Kälteerzeugung effizient zu gestalten. Neben diversen Anlagenkonstellationen kamen unterschiedliche Kältemittel und Kältemittelgemische zum Einsatz. Nach knapp 150 Jahren industrieller Kälteerzeugung ist mit Festsetzung der F-Gas-Verordnung und Ökodesign-Richtlinie ein gravierender Markteingriff in Kraft getreten. […]
15. Dezember 2021

ENT-TRO: Neue Fachkräfte für die Kältebranche

Interview mit ENT-TRO GmbH Fachkräfte in der Kältebranche sind Mangelware, das Berufsbild des Mechatronikers für Kältetechnik ist wenig bekannt und steht im Ranking der nachgefragten Ausbildungsberufe nicht gerade auf der Top-Platzierung. Also müssen wir, die Branche, etwas dafür tun, dass sich dieser Zustand verbessert.  Unser langjähriger Kunde und Partner ENT-TRO GmbH hat dies erkannt und […]
15. Dezember 2021

Messen 2021

Wir hatten nicht mehr mit Live-Events in 2021 gerechnet. Doch plötzlich fanden gleich drei Messen geballt im November statt, die ursprünglich für 2020 geplant waren. Refrigera, Bologna Unsere Messereise startete vom 03. bis 05. November mit der Refrigera in Bologna. Bei der Veranstaltung drehte sich alles rund um die gesamte Produktionskette der industriellen, gewerblichen und […]
15. Dezember 2021

ROXSTA G6 kühlt Carrefour E-Commerce-Center

Der elektronische Handel mit Lebensmitteln ist für die belgischen Verbraucher keine Modeerscheinung, die nur mit dem Coronavirus zusammenhängt, sondern zu einer echten Gewohnheit geworden. Als Reaktion auf dieses exponentielle Wachstum gab Carrefour Belgien im September 2020 bekannt, dass sie eine exklusive Partnerschaft mit dem internationalen Unternehmen Food-X Technologies Inc. eingegangen sind, um von dessen hochmoderner […]
14. Dezember 2021