Bild: Denise Ritschel & Jana Schäfer – Übernahme nach Ausbildung

Denise Ritschel & Jana Schäfer – Übernahme nach Ausbildung

13. Dezember 2021 | Alle Beiträge, TEKO Team /

Im Januar 2021 war es wieder so weit: Ausbildungsende und Prüfungszeit! Denise Ritschel und Jana Schäfer verkürzten beide Ihre Ausbildung zur Industriekauffrau von drei auf 2,5 Jahre und legten Ihre Prüfung mit Bravour ab. Wir freuen uns, dass beide ein Teil des TEKO-Teams bleiben und uns direkt nach ihrer Ausbildung in unterschiedlichen Bereichen unterstützen.


Bild: Jana Schäfer
Jana Schäfer
Bild: Denise Ritschel
Denise Ritschel

 

 

 

 

 

 

Jana Schäfer startete nach ihrer Ausbildung im Verkaufsinnendienst (Angebots- und Auftragswesen). In ihrer Position ist sie direkte Ansprechpartnerin für unsere Kunden, erstellt Angebote, erfasst Bestellung und kümmert sich um alle weiteren Themen, welche die Auftragsabwicklung mit sich bringt.

Denise Ritschel konnte in den letzten Monaten ihrer Ausbildung bereits viele Erfahrungen in der Finanzbuchhaltung sammeln und wurde anschließend in diesem Bereich übernommen. Neben der Anlagenbuchhaltung und Dauerbuchungen ist sie für Reisekosten- und Kreditkartenabrechnungen sowie die Kassenführung zuständig.

Im Interview mit den beiden erhalten wir einen kleinen Einblick in die Ausbildung bei TEKO.

Wie lief Ihre Ausbildung bei TEKO? Was fanden Sie besonders gut?

Jana: Während meiner Ausbildung hatte ich Einblicke in alle kaufmännischen Bereiche. Das ist zum einen sehr abwechslungsreich, zum anderen hilft es aber auch, die Abläufe im Unternehmen vollumfänglich zu verstehen. Neben den Tätigkeiten im Vertrieb – wo ich ja glücklicherweise übernommen wurde – hat mir die Organisation von Ausbildungsmessen und Events wie beispielsweise dem Girls & Boys Day viel Spaß gemacht.

Denise: Mir ging es genauso – die einzelnen Bereiche des Unternehmens kennenzulernen war absolut hilfreich, um die Abläufe zu verstehen. Außerdem merkt man selbst dadurch, was einem am meisten liegt. Außerdem finde ich bei der Ausbildung den innerbetrieblichen Unterricht und die ausführliche Prüfungsvorbereitung super. Der Zusammenhalt zwischen den Auszubildenden ist sehr gut und zudem kann man, je nach Bereich, sehr eigenständig und eigenverantwortlich Arbeiten.

War für Sie beide klar, dass Sie bei TEKO bleiben wollen? Was hat Sie überzeugt?

Denise: Die Ausbildung hat mir gut gefallen, ich habe TEKO kennen und schätzen gelernt. Daher war für mich klar, dass ich nach der Ausbildung bleiben möchte. Ich interessiere mich für die Finanzbuchhaltung und möchte hier Berufserfahrung sammeln. Und TEKO hat in der Funktion Unterstützung gebraucht – das hat also gut gepasst.

Jana: Für mich war auch klar, dass ich nach meiner Ausbildung gerne bei TEKO bleiben möchte. Man kennt die Leute und die Abläufe… deshalb hat es mich sehr gefreut, dass die Übernahme nach der Ausbildung so gut funktioniert hat und ich die freie Stelle im Angebots- und Auftragswesen besetzten konnte.

Danke für das kleine Interview! Wir freuen uns, dass Sie Teil des TEKO-Teams sind und wünschen Ihnen auch für die Zukunft alles Gute!

 

  Sarah Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Erreichbarkeit zwischen Weihnachten und Neujahr

2021 war wieder ein spannendes und aufregendes Jahr für uns alle. Weihnachten steht vor der Tür und auch der Jahreswechsel ist zum Greifen nah. Daher sagen wir an dieser Stelle DANKE für Ihr Vertrauen in uns und die gute, verlässliche Partnerschaft! Wir sind für Sie da! Außer am 24. und 31. Dezember 2021 steht Ihnen […]
23. Dezember 2021

Onlineformular Reklamation & Rücksendung

Wir arbeiten täglich mit Hochdruck daran, unsere Produkte entsprechend den höchsten technischen Standards zu fertigen. Und selbstverständlich gehört dazu auch eine sorgfältige Prüfung vor der Auslieferung. Sollten Sie dennoch ein Produkt reklamieren und/oder retournieren müssen, haben wir diesen Prozess für Sie so schnell und effizient wie möglich gestaltet. Nutzen Sie dazu einfach unser Onlineformular auf […]
15. Dezember 2021

Erweiterung des TEKO-Versuchslabors

Bericht von Andreas Schmitt (Leitung Forschung & Entwicklung) und Lukas Beier (Technologie-Entwicklung) Die Historie der industriellen Kältetechnik ist geprägt von vielen Versuchen, eine kommerzielle Kälteerzeugung effizient zu gestalten. Neben diversen Anlagenkonstellationen kamen unterschiedliche Kältemittel und Kältemittelgemische zum Einsatz. Nach knapp 150 Jahren industrieller Kälteerzeugung ist mit Festsetzung der F-Gas-Verordnung und Ökodesign-Richtlinie ein gravierender Markteingriff in Kraft getreten. […]
15. Dezember 2021

ENT-TRO: Neue Fachkräfte für die Kältebranche

Interview mit ENT-TRO GmbH Fachkräfte in der Kältebranche sind Mangelware, das Berufsbild des Mechatronikers für Kältetechnik ist wenig bekannt und steht im Ranking der nachgefragten Ausbildungsberufe nicht gerade auf der Top-Platzierung. Also müssen wir, die Branche, etwas dafür tun, dass sich dieser Zustand verbessert.  Unser langjähriger Kunde und Partner ENT-TRO GmbH hat dies erkannt und […]
15. Dezember 2021

Messen 2021

Wir hatten nicht mehr mit Live-Events in 2021 gerechnet. Doch plötzlich fanden gleich drei Messen geballt im November statt, die ursprünglich für 2020 geplant waren. Refrigera, Bologna Unsere Messereise startete vom 03. bis 05. November mit der Refrigera in Bologna. Bei der Veranstaltung drehte sich alles rund um die gesamte Produktionskette der industriellen, gewerblichen und […]
15. Dezember 2021

ROXSTA G6 kühlt Carrefour E-Commerce-Center

Der elektronische Handel mit Lebensmitteln ist für die belgischen Verbraucher keine Modeerscheinung, die nur mit dem Coronavirus zusammenhängt, sondern zu einer echten Gewohnheit geworden. Als Reaktion auf dieses exponentielle Wachstum gab Carrefour Belgien im September 2020 bekannt, dass sie eine exklusive Partnerschaft mit dem internationalen Unternehmen Food-X Technologies Inc. eingegangen sind, um von dessen hochmoderner […]
14. Dezember 2021