Tesco Metro Birmingham

30. April 2021 | Alle Beiträge, Projekte /

ROXSTAcube – kompakte CO2-Lösung für kleine Aufstellflächen

Birmingham, England – mitten in der Stadt. Als wir dieses Projekt antraten, sahen wir uns vor Ort mit einigen Herausforderungen konfrontiert: eine sehr kleine Aufstellfläche, zentrales Stadtgebiet und Gewichtsbeschränkungen der Kälteanlage bei der Kranverladung. Doch dank unserer kompakten CO2-Lösung ROXSTAcube konnten wir alle geforderten Leistungen unseres Kunden Carter Synergy innerhalb kürzester Zeit realisieren und liefern. Das Projekt lief erfolgreich – in Zukunft liefern zwei ROXSTAcubes die richtige Portion Kälte für einen lokalen Tesco Metro Supermarkt.


Der Markt nimmt die unteren drei Stockwerke eines siebenstöckigen Gebäudes ein. Aus platzgründen kam nur das Dach zur Aufstellung der Kälteanlage in Frage. Auch die Lage des Marktes, mitten im Stadtzentrum, erwies sich aufgrund der sehr engen Straßen und stark eingeschränkten Zufahrtsmöglichkeiten ebenfalls als Herausforderung.

Während der Planungsphase wurde unserem Kunden bewusst, dass dieses Projekt nur mit einer maßgeschneiderten Lösung umgesetzt werden kann. Die Kälteanlage musste mithilfe eines Krans auf dem Dach eingebracht werden. Allerdings war der Zugang durch die schmalen Straßen so eingeschränkt, dass nur ein kleiner Kran mit geringer Traglast eingesetzt werden konnte. Es ging um eine Lösung mit geringem Gewichtsprofil, welche die maximale Krangröße erfüllt, damit dieser nah genug am Gebäude in Position gebracht werden und eine horizontale Reichweite von 40 Metern überwinden konnte.

Viele Herausforderungen – eine Lösung: ROXSTAcube

Shaun Law, Business Development Design Principal bei Carter Synergy: “Um diese Herausforderungen zu meistern, wandten wir uns an TEKO Kältetechnik – den von unserem Kunden vorgegebenen Anlagenlieferanten, der uns bestens bei der Auslegung des Projektes unterstützte und kurzfristig zwei CO2-Verbundanlagen lieferte. Die Serienlösung ROXSTAcube erfüllte alle Anforderungen –kältetechnische Auslegungskriterien, Kundenspezifikationen und Gewichtseigenschaften (unter 2.200 kg pro Einheit). Geliefert wurde eine reine NK-Einheit (48,2 kW bei t0 -7 °C) und eine NK- & TK-Einheit (NK 85,3 kW bei t0 -7 °C / TK 6,9 kW bei t0 -34 °C). Die beiden Anlagen ersetzen die drei alten F-Gas-Anlagen, welche seit 2004 in Betrieb waren.”

Einbringung mit Hindernissen

Nachdem die erforderlichen Straßensperrungen organisiert und der Kran positioniert war, begann das Transportteam mit den Vorbereitungen für den Abtransport der drei Altanlagen. Prompt setzte der erste Schnee des Jahres ein und alle Beteiligten waren kurz davor, den geplanten Abtransport abzusagen. Doch allen Beteiligten war klar, was für einen großen Aufwand das bedeuten würde. Glücklicherweise arbeitete das Transportteam hart und der Abtransport der Maschinen konnte schnell durchgeführt werden.

Nun wurde so schnell wie möglich ein zweiter Kran arrangiert, welcher die neuen Systeme innerhalb einer Woche ohne weitere Zwischenfälle an Ihren Einsatzort brachte.

“Das Projekt erforderte echte gemeinschaftliche Anstrengungen und der erfolgreiche Abschluss konnte nur durch die Unterstützung und Professionalität aller Beteiligten erreicht werden.” – Shaun Law

 

  Sarah Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

ATMOsphere Europe Summit 2021

Am 28. und 29. September findet der ATMOsphere Europe Summit 2021 in digitaler Form statt, bei dem Experten die wichtigsten Trends der Branche in Livestreams beleuchten. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stehen politische Entwicklungen (Überarbeitung der F-Gas-Richtlinie), Marktaktualisierungen, Fallstudien, Erfahrungen von Endnutzern, Digitalisierung, Schulungen und mehr. Es werden Teilnehmer aus ganz Europa (und darüber hinaus […]
2. September 2021

Frigodata XP goes Homeoffice

Die Software Frigodata XP unterstützt Sie nun schon seit über 20 Jahren in der Betreuung Ihrer Anlagen. Über die Jahre hinweg hat es sich zu einem mächtigen Tool mit vielen Funktionen entwickelt. Es war schon immer das Bestreben der Softwareentwickler, die Funktionen auf die Bedürfnisse der Anwender abzustimmen. Somit sind neben der Hauptfunktion – dem […]
1. Juni 2021

Jonas Linnemann – Industrial Application Specialist CO2

Jonas Linnemann ist bereits seit 2017 Teil des TEKO-Teams. Mit seiner Ausbildung als Mechatroniker für Kältetechnik bei einem kältetechnischen Hersteller für Schwer- und Lebensmittelindustrie hat er ein umfassendes Know-how im Industriebereich, welches er durch internationale Inbetriebnahmen von Anlagen in der Lebensmittelindustrie weiter ausgebaut hat. Anschließend absolvierte er an der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik ein Studium zum staatlich […]
22. April 2021

Virtual Trade Show 2021

Am 30./31. März 2021 geht die Virtual Trade Show (VTS) – die von shecco organisierte virtuelle Messe rund um natürliche Kältemittel – in die zweite Runde. Wie bereits im September 2020, findet das Event über einen Zeitraum von 24 Stunden statt, um alle Zeitzonen abzudecken. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen und sind wieder dabei! TEKO-Messestand […]
16. Februar 2021

Frida App

Anschaulich auch ohne Experten-Know-how Neue Visualisierung in der Frida App vereinfacht die Bedienung für Nutzer ohne Erfahrung mit den Wurm-Geräten Die Frida App von Wurm hat sich in kürzester Zeit nicht nur bei Servicetechnikern von Kältefirmen als kaum mehr verzichtbares mobiles Tool für die Arbeit in einem Markt oder unterwegs etabliert. Allerdings war Frida bislang […]
11. Dezember 2020

Ganzheitliches Konzept für den Non-Food-Sektor

Wurm’s vielversprechendes Pilotprojekt im Non-Food-Bereich: In zwei Stores des Projektpartners wurden auf Basis eines Gesamtkonzepts von Wurm alle notwendigen Maßnahmen zur Regelung der Energieeffizienz und Gebäudetechnik realisiert. Von Anfang an anders Schon die Auftragsanforderung des Projektes markierte von Beginn an einen deutlichen Unterschied zu jenen aus dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Während beim LEH die technische Realisierung […]
11. Dezember 2020